Presse | SWISS MANAGEMENT RUN

Pressestimmen

SKO-SwissLeaders holen Gold am Swiss Management Run in Arosa

SKO-SwissLeaders holen Gold am Swiss Management Run in Arosa

Am 15. September 2017 kamen 250 Manager und Führungskräfte zum vierten Mal in Arosa zusammen als es um drei Dinge ging: Information – Fitness – Netzwerken. Wir gewannen mit unserem motiviertem Laufteam "SKO-SwissLeaders" den 1. Platz in der Team Competition

September 2017

Die Schweizer Kader Organisation bedankt sich bei allen Läuferinnen und Läufern unseres Teams «SKO-SwissLeaders» und für jeden einzelnen Beitrag zum erfolgreichen Ergebnis - 1. Rang Team Competition. 

Im Rahmen einer gemeinsamen Begrüssung in Arosa gab es für das SKO-Laufteam eine kräftige Portion Kohlenhydrate im Form eines Pastalunchs zur Stärkung und zum persönlichen Kennenlernen. Anschliessend startete das offizielle Programm mit dem Symposium "Fit for Management" mit spannenden Vorträgen von Topmanagern. Nach dem erfolgreichen Lauf mit Blick auf die wunderschöne Bergwelt Arosas ging's gleich über in die After-Run-Party mit Köstlichkeiten vom Gourmet-BBQ-Grill und zur Siegerehrung. Dabei stand das Netzwerken und Kontakte knüpfen bis spät nach Mitternacht im Vordergrund.

Die Siegerehrung bestätigte dann den grossartigen Teamerfolg:

1. Rang Team Competition für das Laufteam «SKO-SwissLeaders» beim Swiss Management Run 2017
Dieser Sieg war möglich Dank:

  • 36 Läuferinnen und Läufern im Team «SKO-SwissLeaders»
  • 245 gelaufenen Team-Kilometern
  • Gutem Wetter
  • ALLE sind gut und gesund ins Ziel gekommen

Dieses erfreuliche Ergebnis war ausschliesslich durch unsere grossartige Teamleistung möglich. Es freut uns, mit dem Sieg ein sichtbares Zeichen für die Wichtigkeit einer persönlichen Fitness sowie eines betrieblichen Gesundheitsmanagements in der heutigen Arbeits- und Wirtschaftswelt zu setzen.  

Zum vollständigen Artikel

„Der direkte Weg ist nicht immer der schnellste“

„Der direkte Weg ist nicht immer der schnellste“

Bereits zum 4. Mal fand am Freitag, 15. September der SWISS MANAGEMENT RUN in Arosa statt. Vor dem Lauf durch die eindrucksvolle Bergwelt profitierten rund 300 Manager von Gesundheitsstrategien für Führungskräfte. Zentrale Erkenntnis: Sport- und Berufswelt haben mehr miteinander gemeinsam, als man auf den ersten Blick vermuten mag. Referent und Lauf-Teilnehmer Daniel Hubmann, Weltmeister im Orientierungslauf, sorgte mit einer neuen Streckenbestzeit für das sportliche Highlight. 

September 2017

Dr. Patrik Noack, Chief Medical Officer der Schweizer Equipe an den Olympischen Spielen in PyoengChang 2018, zeigte auf, was Mangement mit Sport gemeinsam hat. So ist die mentale Vorbereitung laut Noack sowohl im Sport als auch im Job entscheidend. „Am Anfang muss man realistisch sein, klare Ziele definieren und eine gute Analyse machen, um sein Training anzupassen“, fasst er zusammen. Dominik Erne, Leiter Marketing und Public Relations, IG Bank ist 7-facher Ironman-Finisher und Ultraläufer. Er fügte hinzu, dass Ausdauer, Flexibilität und Beharrlichkeit Attribute sind, die nicht nur für den Sport, sondern auch für den Beruf elementar sind.

Auch die Motivationstrainerin Antje Heimsoeth belegt, wie mentale und emotionale Stärke zu mehr Führungskompetenz führt. Als Beraterin erfolgreicher Spitzensportler, Unternehmer und Top-Manager weiss Sie, dass die drei Säulen für psychische und physische Gesundheit „Selbstvertrauen, Spass & Freude sowie Freunde & soziale Kontakte“ sind. Diese und weitere spannende Inputs nahmen die Teilnehmer des Symposiums FIT FOR MANAGEMENT mit, um anschliessend ihre Ausdauer und Fitness auf den Strecken über 1.2 km, 5 km und 10 km zu testen.

Lernen vom Weltmeister

Lernen vom Weltmeister

Am Freitag den 15. September findet in Arosa der SWISS MANAGEMENT RUN statt. Vor dem Lauf durch die eindrucksvolle Bergwelt Arosas steht das Symposium FIT FOR MANAGEMENT ganz im Zeichen der Gesundheit von Managern. Teilnehmer und Referent in diesem Jahr: Daniel Hubmann, Schweizer Orientierungsläufer und mehrfacher Welt- & Europameister sowie Gesamtweltcupsieger.

Juli 2017

Den Event-Auftakt bildet das Symposium FIT FOR MANAGEMENT. Rund 300 Schweizer Manager/innen profitieren von Vorträgen zu Themen wie Mentale Stärke: Was Business vom Sport lernen kann oder Erfolgsstrategien von Führungskräften. Das namhafte Programm wird angeführt von Daniel Hubmann.

Der Orientierungsläufer erzählt auf der Bühne des Sport- und Kongresszentrums in Arosa, dass „der direkte Weg nicht immer der schnellste“ ist, und wie er mit Fitness, Geschick, Taktik und Wille mehrere Welt- und Europameistertitel gewinnen konnte. Hubmann spannt den Bogen von Sport zum Business in dem er Renntaktik, Interpretationsvermögen und körperliche Stärke mit Anforderungen des beruflichen Top-Managements verknüpft.

Die diesjährigen Referenten:

  • Dominik Erne, Leiter Marketing und Public Relations, IG Bank
  • Dr. Patrik Noack, Chief Medical Officer PyeongChang 2018, Swiss Ski Nordisch und Swiss Cycling
  • Daniel Hubmann, Schweizer Orientierungsläufer (7x Weltmeister & 6x Gesamtweltcupsieger)
  • Filippo Larizza, Trainer/Coach/Speaker, Filippo Larizza Training
  • Antje Heimsoeth, Gesundheitstrainerin und Geschäftsführerin, Heimsoeth Academy
  • Ernst Aschi Wyrsch, Dozent St.Gallen Business School, Ehrenpräsident HC Davos, Buchautor
  • Thomas Blatter, Hotelier, Blatter’s Bellavista Hotel Arosa

Hubmann fordert ON-CEO Olivier Bernhard
Im Anschluss an das Symposium fordert Hubmann die Teilnehmer beim Lauf durch Arosa. Zu schlagen ist die Bestzeit von Olivier Bernhard, Gründer der Schweizer Sportschuhmarke ON. Die Zeit über bergige und anspruchsvolle 10 Kilometer von 38.40,1 Minuten aus dem Jahre 2014 ist bislang ungeschlagen.

Siege können aber auch über die Distanzen 1.2 km, 5 km oder in der Teamwertung erreicht werden. Mit der anschliessenden After Run Party, die die Teilnehmer zum entspanntem Networking und Austausch einlädt, hat sich der SWISS MANAGEMENT RUN als Ergänzung zu den klassischen Networking-Events in der Schweiz fest etabliert.